Schweinekotelett mit Zuckerschoten, Feta und Minze

Nach ein paar vegetarischen Ideen, hier mal „was Anständiges vor’s Messer“, wie man in Westfalen sagt.

Für dieses trotzdem leichte und schnell zuzubereitende Gericht brauchen Sie:

Pro Person 1 Schweinekotelett
(Bitte, kaufen Sie eine anständige Qualität. Fleisch für 79 Cent beim Discounter macht beim Kochen keinen Spaß, denn es ist mehr Wasser als Muskelmasse und es ruiniert die Bauern. So 200 Gramm sollte das Ding schon haben J )

Eine Hand voll Zuckererbsen (oder mehr) pro Person.

Frische Minze (grob gehackt)

Ca. 50 Gramm Feta pro Person (oder mehr)

Ein paar Fühlingszwiebeln (fein geschnitten), grob zerkrümelt

Chiliflocken

Butter

Olivenöl

Zitronensaft
(Bitte: frisch gepresst und nicht aus diesem gelben Plastikding)

Zubereitung:

Geben etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie die Koteletts je nach Dicke etwas 4 bis 6 Minuten pro Seite, so dass sie schön gebräunt sind. Dann reduzieren Sie die Hitze und geben Sie für weitere 3 bis 4 Minuten einen Deckel auf die Pfanne. Nehmen Sie die Koteletts aus der Pfanne, wickeln Sie sie in Aluminiumfolie und stellen Sie sie beiseite.

Fügen Sie etwas Butter hinzu und anschließend Frühlingszwiebel, Zuckerschoten, eine Prise Chiliflocken, eine Prise Salz  und die grob gehackte Minze hinzu. Braten Sie alles zusammen für 3 – 4 Minuten, dann geben Sie die Koteletts und den Fleischsaft zurück in die Pfaffe, krümeln den Feta darüber und kochen das Ganze bei geschlossenem Deckel für 6 – 8 Minuten, bzw. bis die Koteletts durchgebraten sind.

Den Zitronensaft geben Sie bitte unmittelbar vor dem Servieren über die Pfanne, ggf. auch weitere Minze und/oder Frühlingszwiebeln.