Fish & Noodles

Ich weiß, ich habe Sie ein wenig im Stich gelassen. Es nur auf Corona zu schieben, wäre billig, andererseits beuteln uns die ökonomischen Folgen schon ganz gewaltig. Gegen gewaltiges Beuteln hilft, meiner Meinung nach, immer eine Suppe 🙂

Für diese brauchen Sie:

Weißfisch (Menge je nach Umfang Ihrer kulinarischen Expedition)
Garnelen (Umfang siehe oben)
Muscheln (ich habe habe keine verwendet, weil ich keine hatte)
Fischfond oder Gemüsefond
Sesam oder Erdnussöl
Zwiebel in dicken Scheiben geschnitten
Ingwer, gewürfelt
Knoblauch, fein gehackt
eine Zimtstange
Sternanis
Koriander- und Fenchelsamen -frisch gemahlen
Chillies (wie scharf hätten Sie es denn gerne?)
etwas Gelbwurz (ich benutze frischen, geht aber auch mit Pulver – also Tumeric bzw. Haldi)
etwas Mascobadozucker
einen Schuss Sojasoße bzw. asiatische Fischsauce
Fischfond oder Gemüsefond (Mengenabhängig)
Udon Nudeln
Grob gehackten Cilantro und/oder Frühlingszwiebeln zum bestreuen

© Thomas Michael Glaw

Geben Sie das Öl in einen Topf und braten Sie die Zwiebel darin an – sie soll etwas Farbe annehmen. Danach fügen Sie alle Gewürze, Ingwer und Knoblauch hinzu. Nach zwei bis drei Minuten geben Sie den Zucker hinzu und lassen das ganze karamelisieren. Fügen Sie die Sojasauce (meine Wahl wäre chinesische helle), die Fischsauce (meine kommt aus Vietnam) und den Fisch bzw. Gemüsefond hinzu und lassen Sie das ganz etwa eine halbe Stunde köcheln.
Erst ganz zum Schluss fügen Sie für wenige Minuten den Fisch in mundgerechten Stücken, die Garnelen und die Nudeln hinzu.
Für diese Version habe ich noch eine Handvoll Bok Choi in den letzten Minuten hinzugefügt. Ich hatte noch welchen im Kühlschrank und ich mag seine Farben und Textur bei diesen Suppen.
Bestreuen Sie das Ganz vor dem Servieren mit Cilantro und/oder Frühlingszwiebeln.

Bon Appetit,
Ihr
Chef Thomas