Corona Suppe

(22.03.20)

Eigentlich wollte ich Sie ja heute in die Feinheiten der Sauce Hollandaise einweihen, aber wir verschieben das auf morgen. Vor ein paar Tagen, in einem ersten Anflug von Verzweiflung, publizierte ich auf Instagramm ein Bild dieser Suppe, dass mir im Nachgang jede Menge Nachfragen einbrachte.

Wie macht man das jetzt genau?

Corona Antidot

Leute, nehmt einfach ein wenig Fantasie. So wie Panoramix. Mich hat immer fasziniert, wie viel der ursprünglichen Bedeutung des Namens jenes Druiden in der deutschen Übersetzung (Miraculix) verloren gegangen ist. „Panoramique“ bedeutet so viel wie „eine große Sichtweise bietend“, und das keltische Wort „Druide“ könnte man durchaus auch als der Weitsichtige übersetzen. Panoramix, le druide ist also eigentlich eine Tautologie. Aber ich sehe schon, der kochende Sprachlehrer langweilt, denn Sie wollen ja wissen, wie man diese verdammte Suppe kocht. Also gut. Sie brauchen:

2 oder 3 Knoblauchzehen
etwa ein Pfund Schweinerücken (Es geht auch mit Schweinehack, aber ich empfehle es nicht)
Pimenton (Das sind geräucherte spanische Pepperoniflocken, notfalls normale Pepperoniflocken)
ca. einen Liter Hühnerbrühe
Sojasauce (ich persönlich nehme koreanische)
etwas Grünes, eine Handvoll Blattspinat, Zuckererbsen .. so in diese Richtung
einen EL frischen, gehackten Ingwer
eine halbe, in dünne Ringe geschnittene milde Zwiebel (Onion douce)
Udon Nudeln
Cilantro (habe ich schon einmal erklärt, das sind Korianderblätter)

Erhitzen Sie zunächst Öl in einem Topf und brauten Sie die in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehen an. Wenn sie goldbraun sind, nehmen Sie sie aus dem Topf und legen sie auf Küchenpapier. Schneiden Sie ihren Schweinerücken in kleine Stücke und geben Sie sie zusammen mit den Pfefferflocken und Ingwer in das heiße Öl. Nach ein paar Minuten fügen Sie die Hühnerbrühe und einen guten Schuss Sojasauce hinzu. Kochen Sie das ganze für 5 – 8 Minuten, dann fügen Sie das Grünzeug und die Zwiebelringe hinzu.  Kurz vor dem Servieren dann noch die Udon Nudeln, den Cilantro  und … voila .. l’antidote.