Unser arabischer Sommersalat

Im Sommer greife ich immer gerne auf Ideen auf dem mittleren Osten zurück. Neben persönlichen Erfahrungen sind es vor allem Tess Mallos „The Complete Middle East Cookbook“ sowie Yotam Ottolenghis und Sami Tamimis „Jerusalem“, die mich immer wieder inspirieren.

Wenn Sie unseren arabischen Sommersalat als leichte Mahlzeit zubereiten, brauchen Sie für zwei Personen :

  • zwei Süßkartoffeln
  • zwei reife Feigen
  • Ziegenkäse (möglichst bröselig)
  • sehr milden Aceto Balsamico (zum Beispiel von Ortalli / 4 Blätter)
  • 3 oder 4 Frühlingszwiebeln
  • eine scharfe rote Chillischote
  • frische, grob gehackte Minze
  • sowie grobes Meersalz, frischen, schwarzen Pfeffer und gutes Olivenöl
Arabischer Sommersalat – © Thomas Michael Glaw 2017

Waschen Sie die Süßkartoffeln, entfernen Sie die „Enden“, schneiden Sie sie in 6 Spalten. Heizen Sie den Ofen auf ca. 200 Grad vor, gießen Sie ein wenig Olivenöl in einen Bräter, fügen Sie die Süßkartoffelspalten hinzu. Geben Sie ein wenig Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber und stellen Sie den Bräter (oder auch ein hohes Backblech) für etwa 25 Minuten in den Ofen. Anschließend auf einem Teller abkühlen lassen

Halbieren Sie die Chillischote, entfernen Sie die Kerne und scheiden Sie sie in Streifen. Ähnlich verfahren Sie mit den Frühlingszwiebeln: Entfernen Sie Wurzel und oberen Teil, schneiden Sie sie in etwas zwei Zentimeter lange Stücke und halbieren Sie diese. Braten Sie beides etwa 4 bis 5 Minuten bei mittlerer Hitze in Olivenöl an.

Schneiden Sie die Feige in 4 bis 6 Spalten.

Legen Sie pro Person 6 Süßkartoffelspalten auf einen Teller, fügen Sie die Feigenspalten hinzu und geben Sie mit einem Löffel die Hälfte der Frühlingszwiebel / Chillimischung darüber und auch die Hälfte des Öls. Beträufeln Sie es anschließend mit dem Aceto Balsamico und geben Sie die grob zerteilte Minze darüber.

Als Vorspeise sollten Sie die Hälfte der angegebenen Werte verwenden und vergessen Sie nicht: auch das Auge ist mit. Eine Speise, die verführerisch angerichtet ist hat schon den ersten Schritt ins Herz Ihrer Gäste gefunden.

Und wie immer gilt: spielen Sie mit unseren Rezepten, schaffen Sie Neues und – lassen Sie uns wissen, wenn Ihnen etwas besonders Verführerisches gelingt.

Ihr
Thomas Michael Glaw
Chef @ steaktogether